Handtherapie

Die Handtherapie ist eine Spezialisierung von Ergotherapeuten oder Physiotherapeuten, mit der Patienten mit Handerkrankungen, Handverletzungen oder nach Operationen an der Hand behandelt werden. Das Ziel ist, die bestmögliche Beweglichkeit, Kraft, Sensibilität, Geschicklichkeit und Schmerzfreiheit zu erlangen.

In der Handtherapie werden je nach Bedarf

  • die Gelenke mobilisiert, um die optimale Bewegung wiederzuerlangen
  • Muskeln aufgebaut oder die Muskelspannung gesenkt
  • Narben ebenso wie Sensibilitätsstörungen behandelt und Ödeme reduziert


Das wichtigste Ziel der Therapie ist die Schmerzfreiheit.

Wir behandeln insbesondere

  • Frakturen
  • Beuge- und Strecksehnenverletzungen
  • Band- und Gelenkkapselverletzungen
  • Nervenverletzungen
  • Weichteilverletzungen
  • Amputationen
  • Zustand nach OP
  • CRPS (Morbus Sudeck)
  • Akute und chronische Schmerzpatienten
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Tennis- und Golferellbogen
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Morbus Dupuytren
  • Arthrosen
  • Rheuma

Dabei wenden wir die folgenden Methoden an:

  • Manuelle Therapie für die obere Extremität
  • spezielle Massagetechniken nach Cyriax (Funktionsmassagen, Querfriktionen, Dehnungen)
  • Triggerpunkttherapie
  • Perfetti
  • Kineseotape
  • Ultraschall
  • Narbenbehandlung
  • Paraffinbäder
  • Schienenherstellung
  • Schmerzbehandlung
handtherapie